Das Erste Horn

  • Title: Das Erste Horn
  • Author: Richard Schwartz
  • ISBN: null
  • Page: 275
  • Format: Audiobook
  • Das Erste Horn Ein verschneiter Gasthof im hohen Norden Havald ein Krieger aus dem Reich Letasan kehrt in dem abgeschiedenen Wirtshaus Zum Hammerkopf ein Neben zwielichtigen H ndlern und Soldaten befindet sich auc
    Ein verschneiter Gasthof im hohen Norden Havald, ein Krieger aus dem Reich Letasan, kehrt in dem abgeschiedenen Wirtshaus Zum Hammerkopf ein Neben zwielichtigen H ndlern und Soldaten befindet sich auch die Halbelfin Leandra, Zauberin und Meisterin der Schwerter dort Als ein eisiger Wintersturm das Geb ude vollst ndig von der Au enwelt abschneidet, bricht Entsetzen ausEin verschneiter Gasthof im hohen Norden Havald, ein Krieger aus dem Reich Letasan, kehrt in dem abgeschiedenen Wirtshaus Zum Hammerkopf ein Neben zwielichtigen H ndlern und Soldaten befindet sich auch die Halbelfin Leandra, Zauberin und Meisterin der Schwerter dort Als ein eisiger Wintersturm das Geb ude vollst ndig von der Au enwelt abschneidet, bricht Entsetzen aus Nachts geschieht ein bestialischer Mord und alles deutet daraufhin, dass im Verborgenen eine Bestie lauert Unter dem Hammerkopf verbirgt sich ein uraltes Geheimnis, das in eine l ngst vergangene Zeit zur ckweist die ra des legend ren Reichs Askir

    • [PDF] Download ✓ Das Erste Horn | by ☆ Richard Schwartz
      275 Richard Schwartz
    • thumbnail Title: [PDF] Download ✓ Das Erste Horn | by ☆ Richard Schwartz
      Posted by:Richard Schwartz
      Published :2019-06-23T22:31:13+00:00

    About Richard Schwartz


    1. Richard Schwartz ist das Pseudonym eines deutschen Schriftstellers 1958 in Frankfurt am Main , unter dem der Fantasy Romanzyklus Das Geheimnis von Askir und dessen Fortsetzung Die G tterkriege ver ffentlicht werden.Richard Schwartz hat eine Ausbildung als Flugzeugmechaniker und ein Studium der Elektrotechnik und Informatik absolviert Er arbeitete als Tankwart, Postfahrer und Systemprogrammierer und restauriert Autos und Motorr der Am liebsten widmet er sich jedoch fantastischen Welten, die er in der Nacht zu Papier bringt mit gro em Erfolg Seine Reihe um Das Geheimnis von Askir wurde mehrfach f r den Deutschen Phantastik Preis nominiert Zuletzt erschienen seine Sagas um Die G tterkriege sowie Die Lytar Chronik.


    226 Comments


    1. While neither the plot itself nor the writing of this book were particularly bad - the plot isn't necessarily new, but not boring either, and the story has it's good moments - it is so full of konsalik-ish male sexual phantasies that the story soon became annoying. The author leaves so chance out to describe the female character's lips and breasts - at times multiple times per paragraph(!) and constantly lets his male protagonist "enjoy" the female protagonists female features in a way that is p [...]

      Reply

    2. Ganz nett ist wohl die passendste Beschreibung für dieses Buch. Es ist immer was passiert, am Ende hat es sich zugespitzt, jeder Charakter hatte etwas für sich, aber das I-Tüpfelchen fehlte irgendwie, um aus diesen Buch ein besonderes Leseereignis zu machen. Auch war für mich der Höhepunkt viel zu kurz und somit viel zu schnell wieder Friede, Freude, Eierkuchen. Auch manche zwischenmenschlichen Entwicklungen kamen manchmal aus heiterem Himmel (wie z.B. die Liebesbeziehung zwischen Leandra u [...]

      Reply

    3. Rating this isn't too easy for me. While I mostly enjoyed the amount of ideas, many elements of the worldbuilding and the general pacing - the characters and their stilted dialogs constantly prevented me from immersing myself into the story. Also, the first person narrators (sexist) remarks and views of women were a tad annoying. On the other hand, I really wanted to know what is going on and the hint of mystery always made me want to continue and see how all the little threads come together in [...]

      Reply

    4. Ich habe dieses furchtbar langatmige und langweilige Buch nach dem ersten Drittel weggelegt. Es ist mir unerklärlich, wie man fast ein ganzes Kapitel mit einem Dialog über Münzprägung füllen kann. Hat weder den nicht vorhandenen Plot noch mich weiter gebracht. Es gibt unzählige hochgelobte Fortsetzungen, aber die glaubwürdige Erschaffung einer Fatasywelt macht noch kein gutes Buch aus. Verschwendete Zeit!

      Reply

    5. Richard Schwartz - Das erste Horn – Die Legenden von Askir (01.)Produktinformationen:Autor: Richard SchwartzTitel: Die Legenden von Askir (01.)Untertitel: Das erste HornOriginaltitel: Die Legenden von Askir – Das erste HornVerlag: Piper Fantasy e-BooksSprache: DeutschKosten: €8,49Datengröße:609KB Art: e-bookISBN: 978-3-492-95452-5Genre: Fantasy, AbenteuerMeine Altersempfehlung: 15+Erster Satz:Ich war schon häufiger im Gasthof Zum Hammerkopf gewesen, und so besaß ich das Privileg,, eine [...]

      Reply

    6. DNF @ 80Bereits nach knapp 70 Seiten ist das Buch eine Herausforderung für mich, denn der Autor erwähnt hier bereits zum gefühlten 20. Mal, wie sehr die kurvigen Körper sämtlicher weiblicher Figuren im Buch (wichtige, sowie "unwichtige" Nebencharaktere) der männlichen Hauptfigur gefallen/auffallen, dass er sich ihrer nicht entziehen kann. Das Ganze nervt mich so unheimlich, dass ich es kaum mehr 10 Seiten weiter geschafft habe, bevor ich das Buch entnervt in die Ecke geworfen habe. Diese s [...]

      Reply

    7. Auf der Suche nach Urlaubslektüre stieß ich auf »Das letzte Horn«. High Fantasy, mein Lieblingsgenre, ich dachte, da konnte ich nichts falsch machen. Leider war das Gegenteil der Fall. Zwischendurch war ich kurz davor, die Lektüre abzubrechen. Der Plot: Ein Gasthof wird infolge eines Schneesturms von der Außenwelt abgeschnitten. Es ereignen sich zwei blutige Morde, die aufgeklärt werden müssen, um eine Panik zu verhindern. Zunächst: Ich weiß, dass es Mode ist, einen Antihelden zu kreie [...]

      Reply

    8. "Das Erste Horn" ist das erste Buch einer ganzen Reihe, "Das Geheimnis von Askir". In einem eingescneiten Gasthof am Rande eines mächtigen Gebirges treffen die verschiedensten Figuren aufeinander: ein alternder Soldat, eine Magierin, eine Dunkelelfe, ein HAufen Banditen, Händler und Adelige. Bald geschehen unheimliche Dinge und auch jeder der Gäste hat so sein kleines oder größeres Geheimnis. Und auch der Gasthof selbst steckt voller Überraschungen.Die erste Hälfte liest sich fast wie ein [...]

      Reply

    9. 2 Sterne werden ja übersetzt mit "es war in Ordnung/okay". Und das war es halt. Es gab ein paar wenige Punkte, die ich wirklich toll fand, aber zu wenige, um die nächsten Bände lesen zu wollen und dieses Bedürfnis rechtfertig bei mir erst den 3. Stern.Um es konkreter zu machen: Ich mag Zokora, die Dunkelelfe wegen ihrer Kommentare, auch wenn sie ansonsten das Cliché der Dunkelelfen bedient, aber nur das und nicht damit spielt. Mir gefielen die Bannschwerter (also das Konzept dahinter). Und [...]

      Reply

    10. Irgendwie passiert nicht wirklich viel, da sich dieser erste Teil der Saga komplett in einem Gasthof abspielt.Aber trotzdem war es interessant genug um weiter zu lesen, dies ist aber eher den Protagonisten geschuldet, welche wirklich gut gezeichnet sind!Bin auch schon auf Teil 2 gespannt!

      Reply

    11. This is what gives fantasy bad name

      Reply

    12. Every Fantasy lover and RPG freak, READ THIS BOOK!I just don't understand why this book isn't as popular as the inheritance series.

      Reply

    13. Stellt euch ein Romanstil-RPG mit anständigen Spielern vor, die viiiiiiiel mehr Wert auf ein gutes Spiel legen als auf literarisches Kunstwerk, dazu noch ein Abenteuer-und-Handlung basiertes, sodass Charakterentwicklung, Dynamik unter den Protagonisten, NSC-Handhabung, sowie Pärchen-bilden nur Nebensache sind und weniger wichtig als Toll-und-Krasses der SCs. Auf dem Level ist das Buch durchaus lustig oder wenn man ganz schnell Gasthof, NPCs, Plott, oder Dungeon für das eigene Rollenspiel brau [...]

      Reply

    14. Das erste Horn ist eine Großartige Geschichte für alle die gerne Fantasy und Rollenspiele mögen.Die Szenerie erinnert an das altbekannte Abenteuer für den Anfang, ein Held kommt in ein Gasthaus, dieses hat Probleme und man muss es komplett erforschen. Mehr möchte ich dazu gar nicht sagen.

      Reply

    15. Dieses Buch lese ich nun zum 2.Mal (das erste Mal als echtes Buch und nun als Ebook), da ich beim ersten Mal mehr auf die Geschichte und die Geschehnisse geachtet habe und dieses Mal detailierter dieses Buch als ganzes Werk betrachtet habe.Der Anfang des Buches ist äußerst einfach gehalten und der Plot entfaltet sich ohne große Umschweife, was meiner Meinung nach eines der Gründe ist, warum das Buch ein so gutes Gefühl hinterlässt. Man wird als Leser sozusagen direkt mit einbezogen und mit [...]

      Reply

    16. Extreem winterweer dwingt de gasten van een afgelegen herberg in een ondergesneeuwd berglandschap binnenhuis te blijven. Het is een gemêleerd gezelschap dat de gelagkamer en slaapvertrekken bezet houdt: handelaren, een baron met zijn gezelschap, een stel huurlingen en een groep mijnwerkers, aangevuld door de donkerelfin Zokora, de halfelfin Leandra en de oude strijder Havald. Wanneer het gezelschap wordt opgeschrikt door een reeks moorden gaan Havald en Leandra op onderzoek uit. Hun ontdekkinge [...]

      Reply

    17. Krimi im Fantasy-GewandDas erste Horn von Richard Schwartz ist der erste Band der Reihe „Das Geheimnis von Askir“ und ist im Juni 2007 im Piper-Verlag erschienen. Zumindest der erste Band ist für mich ein Fantasy-Roman mit starkem Krimi-Einschlag.Der Krieger Havald hat sich in den Gasthof Hammerkopf zurückgezogen um zu sterben. Ein schlimmer Schneesturm zieht auf, der alle Gäste dort gefangen hält. Unter Ihnen sind auch die Zauberin Leandra und die Dunkelelfe Zokora als ein schrecklicher [...]

      Reply

    18. Fünf Sterne hat diese Buch sich redlich verdient. Nicht etwa, weil es mit Größen wie Song of Ice and Fire oder Stormlight Chronicles an einem Strang zieht, sondern weil dieses Buch etwas völlig anderes macht. Es ist das erfrischenste Fantasy-Werk was ich in den letzten Jahren gelesen habe, und zwar weil es so un-fantasy-typisch ist.Das Buch liest sich eher wie ein Krimi - ein anderer Rezensent hat es auch als "Kammerspiel" bezeichnet, und wenn ich auch bis heute nicht weiß, was dies nun bed [...]

      Reply

    19. Wauw wat knap dat je een verhaal op een plaats kan laten afspelen, in een Herberg tijdens een winterstorm, en toch die spanning erin houden dat je door wilt lezen. En niet alleen door wilt lezen maar ook het volgend deel wilt lezen. Ik heb er nu al zin in.Het verhaal begint op een ijskoude avond in een Herberg. Een oudere man zit in een hoek van de herberg en beziet zijn mede "gevluchte voor de storm". Hij heeft een bundel achter zich die niemand mag zien of aanraken. De herberg is redelijk over [...]

      Reply

    20. Askir 1 was something a little different. It's epic or high fantasy, but with a bit of a twist. You don't expect the characters of such a tale to remain in the same place for the entire length of the novel, or if they, you expect the story to fail. And yet they did and it didn't. It is a fantasy book which slightly plays out as a "whodunnit" mystery with a hint of horror thrown in. An odd cocktail but I took to it pretty well. The story was intriguing, the characters were fun and the plot moved [...]

      Reply

    21. I quote the review the user Charlotte posted sone while ago because her feelings towards the book are early the ones I had while reading the story: "While neither the plot itself nor the writing of this book were particularly bad - the plot isn't necessarily new, but not boring either, and the story has it's good moments - it is so full of konsalik-ish male sexual phantasies that the story soon became annoying. The author leaves so chance out to describe the female character's lips and breasts - [...]

      Reply

    22. Ein Schneesturm bringt eine ungleiche Gruppe Reisender im Gasthof "Zum Hammerkopf" zusammen. Die eisige Kälte und ein blutiger Mord sorgen schnell für Spannung und Angst unter den Eingeschneiten, und der Ich-Erzähler Havald und die Magierin Leandra ahnen schnell, dass hier unnatürliche Kräfte am Werk sind.Dieses Buch gab es vor einiger Zeit als Kindle-Edition für umsonst, sonst hätte ich mich wohl nicht daran gewagt. So habe ich es nicht bereut, bin mir aber auch noch nicht ganz sicher, o [...]

      Reply

    23. I'll write this Review in German, because this book is in GermanIch liebe dieses Buch! Ich lese es jedes Jahr im Winter und höre dabei "Winterspell" von Two Steps From Hell und "Adimus". Weil das die Stimmung des Buches wiedergibt. Das erste Buch dieser Reihe ist meiner Ansicht nach das Beste. Weil es sich am besten liest. Richard Schwartz ließt sich immer gut, aber mit jedem Buch zieht sich die Story in die Länge und man hat vor allem bei dem 4. und 5. Buch das Gefühl er hätte alles in di [...]

      Reply

    24. Solide Fantasy mit dichter Atmosphäre.Die Charaktere stammen aus dem Fundus der üblichen Vorlagen der epischen Fantasy, der alte verbitterte Krieger, die idealistische Frau die ihn sucht, die exotische Fremde. Trotzdem schaffen sie es das Interesse zu wecken indem sie ihre jeweiligen Vorlagen erkunden und mit Leben erfüllen.Die Welt, die sie bevölkern wirkt interessant genug, auch wenn sie zunächst nur schemenhaft zu erkennen ist, weil die Handlung sich auf den einen Ort konzentriert.Das ga [...]

      Reply

    25. Wat een geweldig boek!!!! ik kon hem niet wegleggen. het verhaal speelt zich helemaal af in een herberg. je zou denken wat saai, maar totaal niet. dit boek is super goed geschreven dat je er in een treinvaart doorheen gaat. gebeurtenis volgt op gebeurtenis. de hoofdpersoon probeert een moord op te lossen en dat is eigenlijk maar een klein stuk van het verhaal. want er gebeurt nog iets wat het nog spannender maakt. het verhaal is geschreven vanuit het oogpunt van 1 van de hoofdpersonen. maar dat [...]

      Reply

    26. Het is op zich wel een lekker boek om te lezen, maar er gebeurt mij veel te weinig. En als er dan eindelijk iets gebeurt, dan is het zo weer voorbij, terwijl het verhaal eeuwig in de herberg voortkabbelt. De actiemomenten mogen veel meer uitgewerkt worden. Het is zeker niet slecht geschreven, maar vergeleken met andere boeken die ik 3 sterren heb gegeven, blijft deze achter, dus vandaar 2 sterren. Wel nieuwsgierig naar het vervolg, maar geen serie om op mijn boekenplank te hebben.

      Reply

    27. Good appetizer!let you want to read moreGutes Schmeckt nach mehr buch,man möchter genrn mehr lesen denn der Autor schreibt so das man in seiner fantasywelt mit den agierenden Personen des romans mitlebt.

      Reply

    28. Het is misschien niet het meest originele fantasyboek dat ik tot noch toe gelezen heb. Toch, wanneer je er eenmaal in zit, is het een leuk verhaal en je leert de karakters steeds wat beter kennen. Het eind van het boek maakt nieuwsgierig naar het vervolg.

      Reply

    29. Aardige setting, aardige karakters, maar vooral erg stroef geschreven. Plus het feit dat ik persoonlijk niet dol ben op 'mysterieuze oude beschavingen'. Mocht je hier wel van houden, is dit in elk geval het proberen waard.

      Reply

    30. Het verhaal gaat niet erg snel, maar dat heeft me geen moment gestoord. De personages zijn geweldig. Zelfs als ze nog tien boeken lang in de die herberg zouden zitten, zou ik de hele reeks met plezier lezen.

      Reply

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *